Mutter mit zwei Kindern gerät mit Seat unter Lkw aus Kamen

0
947
Foto: Symbolfoto - c/o Rinke

Riesiges Glück im Unglück hatte am Montag in Hamm eine Seat-Fahrerin, die in ihrem Auto gemeinsam mit ihren beiden Kindern unter einen Lkw aus Kamen geriet.

Ihr 13-jähriger Sohn verletzte sich dabei leicht.

Die 37-jährige Hammerin fuhr gegen 11 Uhr stadteinwärts auf der Richard-Wagner-Straße hinter dem Sattelschlepper. An der Ampel an der Kreuzung Langewanneweg bremste der 55 Jahre alte Fahrer aus Kamen ab.

Das bemerkte die Autofahrerin offenbar zu spät.

Der Seat prallte auf den Lkw und geriet darunter.

Ein Rettungswagen brachte das Kind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Durch den Aufprall war die Front des Pkw so stark beschädigt, dass der Wagen abgeschleppt werden musste.

Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von zirka 22.500 Euro.

Quelle Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here