CDU Holzwickede beklagt „Welle von Vandalismus“ an ihren Wahlplakaten und ruft zu Respekt auf – Auch andere Parteien kreisweit betroffen

1
349
Vandalismus an Wahlplakaten der CDU in Holzwickede. (Foto CDU Howi)

Die CDU Holzwickede sieht sich derzeit mit einer Welle von Vandalismus an ihren Wahlplakaten konfrontiert.

In den vergangenen Tagen wurden zahlreiche Plakate der Partei zerstört oder beschädigt. Die CDU Holzwickede verurteilt diese Akte der Zerstörung aufs Schärfste und ruft zu einem respektvollen Umgang im politischen Wettbewerb auf.

„Es ist sehr bedauerlich, dass einige Menschen durch solche Taten versuchen, den demokratischen Wahlkampf zu stören. Wir lassen uns davon nicht einschüchtern und werden weiterhin für unsere politischen Ziele eintreten,“ erklärte Frank Lausmann, Vorsitzender der CDU Holzwickede.

„Unsere Plakate dienen dazu, die Bürger über unsere politischen Inhalte und Kandidaten zu informieren. Diese Zerstörung ist ein Angriff auf die Demokratie und die freie Meinungsäußerung.“

Die CDU Holzwickede prüft momentan, Schritte zu unternehmen, um den Vorfällen zu begegnen. Alle Vorfälle werden sorgfältig dokumentiert und Anzeige bei der Polizei vorbehalten. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden Zerstörungen gemeldet, um die Öffentlichkeit zu informieren und das Bewusstsein für das Problem zu schärfen.

„Beschädigte Plakate werden umgehend ersetzt, um sicherzustellen, dass unsere Botschaften weiterhin sichtbar bleiben“, unterstreicht Lausmann. Er appelliert:

„Wir bitten unsere Unterstützer und alle Bürger von Holzwickede, wachsam zu sein und verdächtige Aktivitäten zu melden. Wir sind dankbar für die Unterstützung aus der Bevölkerung und sehen dies als Ansporn, noch entschlossener für unsere Werte und Ziele zu kämpfen. Wir setzen uns für eine sachliche und respektvolle Auseinandersetzung im Wahlkampf ein und lassen uns durch solche Vorfälle nicht entmutigen.“

Seine Partei werde sich weiterhin für die Belange der Bürger stark machen: „Wir stehen gemeinsam für eine lebendige Demokratie und einen fairen politischen Wettbewerb.“

Von Vandalismus an Wahlplakaten sind in diesem Europawahlkampf auch andere Parteien betroffen.

Der AfD-Kreisverband stellte in einem Kommentar auf unserer Facebookseite fest, dass kreisweit bereits zahlreiche seiner Plakate komplett heruntergerissen und wieder ersetzt worden seien. An der Nordstraße in Fröndenberg traf es die Grünen: Mehrere Plakate der Partei wurden abgerissen und zusätzlich zerfetzt (Siehe Foto unten). In Unna wurden unter anderem SPD-Plakate beschmiert.

1 KOMMENTAR

  1. Es gibt genau eine Partei, deren Wahlplakate systematisch zerstört werden: Die AfD. Da stört es niemanden, es gibt selten Strafferfolgung und die Täter sind ja selber aus genau diesen Blockparteien die sich jetzt beschweren. Meiner Meinung nach ist diese Art der Wahlwerbung sowieso quatsch und kann weg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here