Polarlichter faszinierten auch unsere Leser – Heute Nacht kann man sie in NRW noch in vielen Regionen sehen

0
71323
Fotos: Frank Heldt Photography (Screenshot via FB)

Eine Flut faszinierend lila-bläulicher Himmelsbilder erreichte den Rundblick in der Nacht zu Samstag (11. Mai) über die sozialen Netzwerke: Ein seltenes Phänomen war in vielen Regionen NRWs und auch im Kreis Unna zu bestaunen – Polarlichter.

Ein besonders starker Sonnensturm ist der Grund dafür, dass die Nordlichter, die man sonst nur aus nördlicheren Regionen kennt, auch bei uns auftauchen.

Seit Anfang der Woche meldet der Amerikanische Weltraum-Wetter-Vorhersagedienst (NOAA) starke Sonnenaktivitäten. Am Donnerstag gab es besonders intensive Eruptionen.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Dabei werden elektrische Teilchen ins Weltall geschleudert. Einige treffen mit Verzögerung auch auf das Magnetfeld der Erde, wodurch wiederum Luftmoleküle zum Leuchten angeregt werden – je nach Höhe in der Atmosphäre in verschiedenen bunten Farben.

Und so leuchtete der Himmel in vielen Regionen des Landes in der Nacht zu Samstag in satten Blau- und Lila-Tönen. Zahlreiche

Besonders gut sind die Aussichten, das faszinierende Schauspiel zu beobachten, naheliegend in Regionen mit wenig Lichtverschmutzung wie im Hochsauerland oder der Eifel. Auch das Wetter spielte und spielt mit – der Himmel ist nahezu wolkenfrei.

Wer die Polarlichter in der vergangenen Nacht nicht gesehen hat, hat in der heutigen Nacht (11./12. 5.) noch einmal Gelegenheit dazu.

Die Farbe richtet sich danach, in welcher Höhe der Sonnenwind auf die Atmosphäre trifft. Leuchtend grün wie in Skandinavien, Alaska oder Grönland färbt sich der Himmel nur in den untersten Regionen. In NRW werden wohl etwas höhere Luftschichten zum Leuchten gebracht, was am Boden als rötlicher Schimmer ankommt.

Manchmal sind Polarlichter mit dem bloßen Auge gar nicht zu sehen. Beobachter sollten deshalb manchmal auch einen Blick auf ihr Handy werfen – auf dem Display sieht man den Schimmer oft intensiver.

Quellen: Eigene Recherchen / WDR Dortmund / Leserberichte

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here