Lesermeinung: Mängel-Melder der Stadt Unna kommt den Schäden offenbar nicht mehr hinterher

2
623
Ergebnis eines kurzen Morgenspaziergangs eines Lesers durch Unna. (Fotos: Privat - Kimpel)

Immer mehr kaputte Straßen und Gehwege stellt ein Leser aus Unna fest, der am heutigen Sonntagmorgen, 5. Mai, eine persönliche Bestandsaufnahme aktueller Straßenschäden vornahm.

„Ich habe mich heute Morgen auf Schusters Rappen begeben und bin auf dem kurzen Weg auf unzählige Schäden gestoßen“, berichtete uns Leser Dirk Kimpel.

„Einige wurden von mir schon im Februar der Stadt mitgeteilt und/oder lieblos repariert.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Ist es Ignoranz oder falsches Material oder Personalmangel oder, oder…?

Das sich hier zeigende Bild zieht sich über das gesamte Stadtgebiet, siehe auch den Mängelmelder der Stadt.“

Verblüffend sei es auch, so Kimpels Beobachtung, „dass die Schäden viele Straßen betreffen, die auf 30 km/h begrenzt wurden – aber schon VOR den Schäden.

Mit nachdenklichen sonnigen Grüßen: Dirk Kimpel, Unna.“

……………………………………………………

Stichwort Mängelmelder der Stadt:

„Von der kaputten Straßenlaterne bis zur wilden Müllkippe: Mitteilung ans Unnaer Rathaus wird jetzt vereinfacht.“ Das berichtete der Rundblick im November 2021.

„Sich direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern austauschen ist ein Kerngedanke der Digitalisierungsstrategie der Kreisstadt Unna“, teilt die Verwaltung mit.

„Einen großen Schritt in diese Richtung geht die Verwaltung jetzt mit dem Online-Mängelmelder.“

Für Hinweise an die Stadtverwaltung reicht künftig ein Griff zum Smartphone oder zum Tablet: Über die Seite mein.unna.de und über die App „Mängelmelder“ ist die Kreisstadt Unna ab sofort zu erreichen.

Darüber können Bürger den städtischen Bereichen zum Beispiel Schlaglöcher, wilde Müllkippen, defekte Straßenlaternen und vieles mehr mitteilen.

„Der Mängelmelder soll es den Bürgerinnen und Bürger ermöglichen, noch schneller und direkter mit ihrer Stadtverwaltung zu kommunizieren“, sagt Bürgermeister Dirk Wigant.

Wer zum Beispiel bei einem Spaziergang eine illegale Müllablagerung entdeckt, kann davon mit dem Smartphone ein Foto machen und dieses direkt in den Mängelmelder einstellen. Auf Wunsch fügt die App den Standort automatisch hinzu. Im weiteren Verlauf kann auch der Bearbeitungsstand der Meldung über eine digitale Kartenansicht eingesehen werden.

2 KOMMENTARE

  1. oi oi wundert mich genrell nicht. Das es die Webseite zwecks Mängelmelder gibt ist ja schon „länger“. Allerdings….. bis man… usw. Geschweige die Ansprechspartner der Behörde versucht telefonisch zu kontaktieren. Wie dem auch sei. Es ergeht per se eine regelrechte Digitalisierung einher. Lieber wird „WerbeProbaganda“ publiziert. Oder?? Weil es ist wie es ist geht ja der Wandel eh einher. Die Wahlen usw. Aber das „reale“ Leben ist draußen und nicht „vor“ der Mattscheibe einher. Mh?? Mit Verlaub nur demokratisch aber auch soverän gemeint. Mein Naturell Schlicht und Einfach nach dem Motto „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Solidarische Grüße.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here