Im Rückwärtsgang plötzlich beschleunigt – BMW-Fahrerin (87) in DO-Süd lebensgefährlich verletzt

0
946
Rettungswagen. (Archivbild / Nolte)

Schwerer Alleinunfall am Vormittag des 8. März im Dortmunder Süden. Eine 87-jährige Frau wurde lebensgefährlich verletzt.

Um kurz vor 11 Uhr wollte die Seniorin mit ihrem BMW rückwärts in Schrittgeschwindigkeit vom Parkplatz des Wellinghofer Friedhofs auf die Godekinstraße fahren. Dabei prallte sie mit dem Smart einer 72-Jährigen aus Witten zusammen.

Aus bislang ungeklärter Ursache beschleunigte die 87-Jährige plötzlich im Rückwärtsgang.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Sie schob den Smart der Wittenerin zur Seite. Anschließend ging die Fahrt so lange weiter, bis der BMW gegen eine Hauswand krachte.

Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem BMW befreit werden. Rettungskräfte brachten sie mit dem Verdacht auf lebensgefährliche Verletzungen in ein Krankenhaus.

Für die Unfallaufnahme entsandte die Polizei eines ihrer speziell geschulten Unfallaufnahmeteams.

Das Fahrzeug der Seniorin war nicht mehr fahrbereit uns musste abgeschleppt werden.

Zum Zeitpunkt der Unfallmeldung am Freitagabend um 20 Uhr schwebte die 87-Jährige noch in Lebensgefahr.

Quelle Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here