Kreis Unna begrüßt im ersten Monat des Jahres 36 Neueingebürgerte aus 15 Herkunftsländern

0
208
Deutsche Flagge - Archivbild, Rinke

Auch im Januar begrüßt der Kreis Unna wieder mehrere Dutzend Neubürger und Neubürgerinnen, und wieder sind ist die syrische Bevölkerungsgruppe am stärksten vertreten.

36 Frauen und Männer aus 15 Herkunftsländern erhielten im ersten Monat des neuen Jahres ihren deutschen Pass. Sie kommen

  • aus Syrien (14),
  • der Ukraine (5),
  • Marokko (3),
  • Eritrea (2)
  • sowie aus der Dominikanischen Republik, Griechenland, Irak, Iran, Italien, Jordanien, Pakistan, Thailand, Türkei und Ungarn (je 1).

Die meisten Neueingebürgerten wohnen in Schwerte (10) und Bergkamen (9), gefolgt von Werne (6), Selm und Holzwickede (je 3), Fröndenberg und Kamen (je 2).

PM Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here