„Cellphone!“ Überfall mit Messer 5 Uhr früh in Dortmunder Skatepark // Schwerer Raub auf Getränkemarkt

0
413
Archivbild, RB

„Cellphone!“, zischte der eine Räuber seinem Opfer ins Ohr, während er ihn am Kragen gepackt hielt. Der Komplize drohte derweil mit einem Springmesser.

In einem Skatepark in Dortmund-Kirchlinde ist am frühen Donnerstagmorgen (29.2.) ein Mann auf dem Weg zur Arbeit zwei Straßenräubern in die Hände gefallen.

Der 36-jährige Dortmunder war gegen 5 Uhr auf der Straße Bärenbruch auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle, als vom dortigen Skatepark aus zwei Männer auf ihn zurannten.

Einer zückte ein Springmesser und bedrohte den 36-Jährigen, der andere packte ihn im Halsbereich an die Jacke. Das Opfer hörte die Forderung „Cellphone“. Offenbar sollte er auch Bargeld herausgeben.

Als er einen Geldschein aus seiner Jackentasche holte und übergab, erhielt er einen Ellenbogenschlag ins Gesicht.

Beide Räuber flüchteten über eine Treppe in Richtung Bärenbruch.

Die Täter sind ca. 25 bis 30 Jahre alt, trugen ins Gesicht gezogene schwarze Mützen und Jogginghosen, sowie Hand(möglicherweise Fußballhandschuhe). „Die Person mit dem Messer war kleiner als der andere Täter“, fügt die Polizei hinzu.

Der Überfallene blieb nach ersten Angaben unverletzt.

Am Vorabend überfielen zwei Räuber mit Schusswaffe und Messer einen Getränkemarkt im Stadtteil Eving:

Die beiden Täter betraten gegen 20 Uhr den Getränkemarkt an der Preußischen Straße, bedrohten zwei Mitarbeiter (20, 25) mit einer silbernen Schusswaffe und einem Messer und flüchteten mit einem niedrigen vierstelligen Geldbetrag.

Beschreibung: Täter mit Schusswaffe – 25-30 Jahre alt – 185 cm groß – sprach akzentfrei Deutsch – rote Sturmhaube – dunkle Sonnenbrille – schwarze Handschuhe – dunkle Hose. Täter mit Messer: 170 bis 185 cm groß, dunkle Jacke, schwarze Handschuhe, schwarze Sturmhaube, dunkle Sonnenbrille.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here