Verdacht auf Missbrauch in Holzwickeder Kita

0
8653
Symbolbild - Quelle Pixabay

In einer Kita in Holzwickede soll es den Verdacht auf einen Missbrauch geben.

Entsprechende Informationen bestätigte der Kita-Träger auf Presseanfragen.

Der Vorfall sei angezeigt worden. Die Person, die des Missbrauchs verdächtigt wird, sei entlassen worden und habe die Kita seit Bekanntwerden des mutmaßlichen Vorfalls nicht mehr betreten.

Die Eltern seien bei einer Infoveranstaltung „so weit es ging“ informiert worden. Wegen der laufenden Ermittlungen mussten allerdings auch Fragen der Eltern unbeantwortet bleiben.

Mitarbeiter des Trägers, des Jugendamtes und des Kinderschutzbundes seien beim Infoabend anwesend gewesen und stünden auch jederzeit zu Einzelgesprächen zur Verfügung, hieß es.

  • Weitere Informationen werden mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen und den Opferschutz derzeit öffentlich nicht gegeben. Wir bitten um das Verständnis unserer Leserinnen und Leser.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here