Freigabe nach 6 Monaten – Sanierung der Mühlenstraße in Howi (K27) dauerte doppelt so lange wie geplant

0
529
Symbolbild Baustelle - Archiv RB

Was lange währt…

Doppelt so lange wie ursprünglich geplant, nämlich ein halbes Jahr statt 3 Monaten, hat die Sanierung der Mühlenstraße in Holzwickede gedauert, der Kreisstraße K27. Kosten: Rund 970.000 Euro.

Die Kreisstraße im Süden des Kreises ist seit August 2023 voll gesperrt. Auf Anfrage eines Lesers bat unsere Redaktion beim Kreis um Information, wie lange sich die Sperrung noch hinziehen wird. Sie war vorgesehen bis Ende November.

Kreissprecherin Leonie Joost teilte uns nun mit:

„Die K27 Mühlenstraße in Holzwickede wird Freitagnachmittag, 23. Februar, wieder für den Verkehr freigegeben.

Die punktuellen Restarbeiten werden anschließend unter laufendem Verkehr mit örtlicher Verkehrsabsicherung durchgeführt. Die fehlenden Markierungsarbeiten erfolgen voraussichtlich Ende März bzw. Anfang April.“

Die stattliche Verzögerung erklärt Joost wie folgt:

„Die Asphaltarbeiten waren sehr stark witterungsabhängig. Daher war eine genaue Aussage zur Freigabe des Verkehrs bisher nicht früher möglich.“

Seit dem 21. August 2023 wurde die Fahrbahn der K 27 Mühlenstraße in Holzwickede von der Langscheder Straße (L673) bis zur Anbindung an die Dorfstraße saniert. Um die Tragfähigkeit der Straße zu erhöhen, werden in großen Bereichen die neuen Asphaltschichten im Hocheinbau aufgebaut.

Die neue Fahrbahn liegt daher in diesen Bereich ca. 10 bis 15 Zentimeter höher als die alte. In kleineren Teilbereichen wird aufgrund der örtlichen Situation die Fahrbahn ungefähr auf gleicher Höhe gebaut wie die ursprüngliche Straße.

Die Baukosten werden dabei ca. 970.000 Euro betragen.

Für die Ausführung der Arbeiten wurde die K 27 voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt noch bis Freitag in beide Richtungen über die Langscheder Straße (L673), Schwerter Straße (L667) und über die Unnaer Straße bzw. Dorfstraße (L678).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here