Chaos auf der A1 bei Unna – Lkw-Brand in Richtung Köln, Sperrung nach Lkw-Unfall in Richtung Bremen

0
1365
Blick auf den Stau auf der A1 am Kreuz Unna, Fahrtrichtung Bremen.

Auf der Autobahn A1 geht am heutigen Montagnachmittag (19. 2.) nicht mehr viel.

In Fahrtrichtung Köln brannte ca. 500 Meter vor der Raststätte Lichtendorf ein Lkw. Die Ursache ist noch unklar. Der Verkehr kann mittlerweile an dem gelöschten Fahrzeug vorbeifahren.

Die Gegenrichtung in Fahrtrichtung Bremen ist hingegen zur Stunde (ca. 15.30 Uhr) komplett dicht:

Hinter dem Kreuz Dortmund-Unna prallte ein Lkw auf einen Transporter auf.

Die Autobahn wurde gesperrt, dort ging am Nachmittag nichts mehr.

Update – der Unfallbericht der Polizei liegt vor:

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sind am Montagmittag (19. Februar) zwei Männer leicht verletzt worden. Ihr Pritschenwagen wurde bei dem Unfall zwischen zwei Lkw eingeklemmt.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.10 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Bremen, zwischen den Anschlussstellen Unna und Kamen-Zentrum. Den ersten Zeugenangaben zufolge befuhr ein 23-Jähriger aus Oberhausen mit seinem Pritschenwagen den rechten Fahrstreifen. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr er mit seinem Fahrzeug auf den Sattelzug eines 66-Jährigen aus Rhede auf. Der Fahrer des hinter dem Pritschenwagen befindlichen Sattelzuges wiederum bemerkte die Kollision und bremste noch ab. Der 63-jährige Bielefelder konnte trotzdem ein Auffahren seines Sattelzuges nicht mehr verhindern.

Bei dem Unfall wurden der 23-Jährige und sein Beifahrer (45, ebenfalls aus Oberhausen) leicht verletzt. Da der 23-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt war, musste er von der Feuerwehr befreit werden. Rettungswagen brachten die Verletzten in ein Krankenhaus.

Die A 1 musste zunächst für die Landung eines Rettungshubschraubers komplett gesperrt werden. Nach Start des Hubschraubers konnte der linke Fahrstreifen freigegeben werden. Aufgehoben waren die Sperrungen dann gegen 17.20 Uhr.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 36.000 Euro.

Quelle Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here