Durchgehendes Rohr statt Auspuff: Dröhn-Fahrt im Chevrolet endet für Kamener (49) in Unna

0
345
Bei der Überprüfung des Fahrzeugs. Foto: KPB Unna

Auf der Massener Straße in Unna war die dröhnend laute Fahrt eines Chevroletfahrers aus Kamen am Dienstag (21. 11.) zu Ende. Er fuhr prompt in eine allgemeine Verkehrskontrolle auf der Massener Straße.

Der 49-Jährige war mit seinem Sportwagen auffällig laut unterwegs. Die Polizisten stoppten ihn und ließen sich die Papiere zu dem getunten PKW zeigen.

„Dabei fiel denn Beamten auf, dass der Auspuff durch ein durchgehendes Rohr ersetzt worden war. Die daraus resultierende Lautstärke war mit vor Ort gemessenen 18 Dezibel höher als erlaubt“, berichtet Polizeisprecherin Nadine Richter.

Die Betriebserlaubnis des Chevrolets war mit dieser unerlaubten Manipulation erloschen.

Das Fahrzeug wurde durch die Beamten sichergestellt und auf einem Abschleppwagen weggeschafft.

Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld von rund 200 Euro, hinzu kommen noch Schlepp- und Gutachterkosten.

Quelle KPB Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here