Waffe auf Parteibüro gerichtet: Posting in sozialen Medien aktiviert Staatschutz – 19-Jähriger verhaftet

0
396
Archivbild, RB

Ein Foto zeigt eine Waffe, die auf ein Parteibüro in der Dortmunder Innenstadt gerichtet ist.

Ein Posting in den sozialen Medien hat den Dortmunder Staatsschutz auf den Plan gerufen.

In einer gemeinsame Presseinformation teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Dortmund am Freitagnachmittag (29. 9.) folgenden Sachverhalt mit:

„Kurz nach der Veröffentlichung eines Postings in den Sozialen Medien hat der Staatsschutz der Polizei Dortmund am Mittwochmorgen (27. September 2023) die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen meldeten gegen 09:16 Uhr ein verdächtiges Bild bei der Polizei. Darauf zu sehen war eine Waffe, die auf ein am Königswall ansässiges Parteibüro der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ gerichtet war.

Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren wegen des Anfangsverdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und Bedrohung ein.

Wenig später konnte ein bereits polizeibekannter und dem politisch rechten Spektrum zuzuordnender 19-jähriger Deutscher aus Dortmund als Tatverdächtiger ermittelt und vorläufig festgenommen werden.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige entlassen.

Die Ermittlungen dauern an.“

Quelle Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here