Lebensgefährliche Messerattacke vormittags an Baumarkt in Dortmund – Täter flüchtig

1
1056
Messerangriff - Symbolbild, Foto Rinke

Die Dortmunder Kripo fahndet seit Dienstagvormittag, 15. August, nach zwei flüchtigen Messerstechern bzw. Tatverdächtigen. Beide zusammen oder einer der beiden soll/en um kurz vor 10 Uhr nahe des Baumarkts an der Bornstraße/Bergmannstraße einen anderen Mann durch einen Messerangriff schwerst verletzt haben.

Der blutigen Attacke voraus ging laut einer am frühen Abend veröffentlichten Polizeimeldung zunächst ein verbaler Streit. Dieser eskalierte dann um in einem Messerangriff mit schwerwiegenden Folgen: Der Täter stach dem Opfer das Messer in den linken Brustbereich.

Nach lebenserhaltenden Maßnahmen wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Zustand wurde als lebensbedrohlich eingestuft.

„Fahndungsmaßnahmen nach zwei flüchtigen Tatverdächtigen wurden unmittelbar eingeleitet und eine Mordkommission der Polizei Dortmund eingesetzt“, berichtete ein Polizeisprecher in einer ersten Mitteilung um 18.11 Uhr. Ermittelt wird wegen Verdachts versuchter Tötung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Sie werden gebeten, diese der Kriminalwache der Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231/132-7441 zu melden.

Quelle Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here