Dortmund: Mann sticht auf Ehefrau ein und verletzt sie lebensgefährlich

0
1005
Messerangriff - Symbolbild, Foto Rinke

In einer Wohnung im Dortmunder Norden ist gestern Abend eine Frau von ihrem Ehemann niedergestochen worden. Sie schwebt in Lebensgefahr.

In einer gemeinsamen Presseerklärung teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund am Mittwochmittag ein versuchtes Tötungsdelikt mit:

Demnach erhielt die Polizei am Dienstagabend, 27.6., gegen 20.35 Uhr eine Alarmierung zur Scheffelstraße. Dort hatten Zeugen eine Frau um Hilfe schreien hören.

Die Beamten betraten gewaltsam die betreffende Wohnung und fanden dort einen 46-jährigen Dortmunder vor.

„Nach ersten Ermittlungen hatte dieser kurz zuvor mit einem Messer mehrfach auf seine 44-jährige Ehefrau eingestochen.“

Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus. Mit Stand vom frühen Mittwochmittag (11.30 Uhr) besteht Lebensgefahr.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet und hat die Ermittlungen übernommen. Der 46-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Wir berichten nach.

Quelle Polizei und Staatsanwaltschaft DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here