Rettungswagen aus Unna ist jetzt für eine Kinderklinik in der Ukraine im Einsatz

0
275
Vor der Ambulanz des Krankenhauses in Lemberg entdeckte Marc Friedrich, Leiter des Rettunsgdienstes der Feuerwehr in Wülfrath, zufällig den Rettungswagen mit der Aufschrift "Unna hilft der Ukraine".

Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine waren Hilfsbereitschaft und Solidarität in Unna groß, unterstreicht die Stadtverwaltung.

„Und aktuelle Fotos aus der ukrainischen Stadt Lwiw (Lemberg) zeigen, dass die Unterstützung aus Unna vor Ort nachhaltig wirkt.“

Konkret geht es um einen Rettungswagen, den Bürgermeister Dirk Wigant im März 2022 an Dr. Boris Hait übergeben hatte. Der Leiter des Palliativzentrums am Christlichen Klinikum Unna hatte den Rettungswagen seinerzeit persönlich in seine Geburtsstadt Lwiw gebracht. Wir berichteten.

Ziel war ein Krankenhaus, und genau dort leistet das Fahrzeug aus Unna bis heute wertvolle Dienste, wie Marc Friedrich nun berichtet.

Friedrich ist hauptberuflich Leiter des Rettungsdienstes der Feuerwehr in Wülfrath, engagiert sich aber seit Kriegsbeginn stark in der Ukrainehilfe. „Ich war in Lemberg, um einen Jugendlichen abzuholen, der an einer aggressiven Form von Leukämie leidet und ihn zur Behandlung in die Charité nach Berlin zu bringen“, schildert Friedrich.

Übergabe des RTW im vergangenen Jahr an Dr. Boris Hait. (Archivbild Stadt Unna)

Vor der Ambulanz des Krankenhauses habe er dann zufällig den Rettungswagen mit der Aufschrift „Unna hilft der Ukraine“ gesehen. Die Fotos schickte er an die Feuerwehr in Unna – um zu zeigen, dass ihr ehemaliges Fahrzeug in der Ukraine weiterhin wertvolle Hilfe leistet.

Dazu schrieb Friedrich: „Ich evakuiere aktuell ein Kind aus dem Childrens Hospital in Lwiw und dachte mir, dass sich die Kolleginnen und Kollegen aus Unna vielleicht freuen zu sehen, dass ihr RTW nun von der Kinderklinik eingesetzt wird.“

Appell: Spenden für die Ukraine werden weiterhin gebraucht

Und weil sich auch die Öffentlichkeit darüber freuen dürfte, stellt Friedrich die Bilder nun gerne zur Verbreitung in den Medien zur Verfügung. Zugleich erinnert er daran, dass Hilfe in Zeiten des andauernden Krieges weiterhin gebrauchen wird.
Wer in Unna helfen will, kann sich an die Ukrainehilfe Unna e.V. wenden, die vor Ort Spenden sammelt und regelmäßig Hilfstransporte in die Ukraine organisiert. Weitere Informationen und Kontakt gibt es auf der Webseite ukrainehilfe-unna.de

Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here