Verkehrsrowdy im VW Jetta nötigt Autofahrer in Schwerte und baut Unfall – Junge Frau verletzt

0
393
Foto: Symbolfoto Foto: ©A. Reichert

Nach einer Nötigung mit Unfall und Flucht in Schwerte sucht die Polizei nach einem unbekannten Verkehrsrowdy, der einen VW Jetta fuhr. Eine 25-jährige Schwerterin wurde verletzt.

Das Ganze passierte am Freitag (21. 4.) auf der Reichshofstraße.

Gegen 18.30 Uhr fuhr die 25-Jährige mit ihrem Pkw in Richtung Wannebachstraße und musste mehreren parkenden Fahrzeugen ausweichen. Hinter ihr fuhr der Fahrer eines dunklen PKW immer wieder sehr nah auf und setzte zum Überholen an.

Als sie in Höhe Lärchenweg wieder nach rechts einscheren wollte, startete der unbekannte Fahrer ein Überholmanöver, prallte dabei jedoch auf das Auto der Schwerterin. Sodann verschwand der Unbekannte, laut Zeugenaussagen mit sehr hoher Geschwindigkeit, in Richtung Wannebachstraße.

Die junge Frau wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Sie suchte selbstständig ein Krankenhaus auf, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. An ihrem PKW entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Der unbekannte Flüchtige raste im Anschluss über die Reichhofstraße. überholte dort mehrmals mit hoher Geschwindigkeit und nötigte entgegenkommende Fahrzeugführer: Einer konnte nur durch schnelles Ausweichen einen Frontalzusammenstoß mit dem stark unfallgeschädigten Fluchtauto verhindern.

„Bei dem Wagen handelte es sich um einen VW Jetta“, berichtet Polizeisprecherin Vera Howanietz. „Er wurde am Sonntag, 23. April, im Bereich Obere Meischede aufgefunden. Eine Zulassung besteht seit Dezember 2022 nicht mehr.“

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Fahrer machen können oder auch weitere Geschädigte, die am Freitagabend von dem Fahrer eines dunklen VW Jetta genötigt wurden. Diese melden sich bitte bei der Polizeiwache Schwerte unter 02304 921 3320 oder 921 0.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here