Höhere Kitabeiträge vom Kreistag abgesetzt: Auch Grüne begrüßen das und fordern mehr Zeit

0
314
Symbolbild - Quelle Pixabay

Die geplanten Erhöhungen der Elternbeiträge für die Kinderbetreuungseinrichtungen in Verantwortung des Kreisjugendamtes (für Fröndenberg, Bönen und Holzwickede) haben medial und auch beim Rundblick hohe Wellen geschlagen.

Dass die strittigen Pläne in der letzten Kreistagssitzung von der Tagesordnung abgesetzt wurden, begrüßen neben SPD und CDU auch die Grünen im Kreis.

„Schon der erste Entwurf hierzu aus dem zuständigen Dezernat fand bei uns keine Zustimmung“, erinnern die Kreisgrünen. „Daher musste er hinsichtlich Beitragsstaffelung und Herausnahme der 25% für Geschwisterkinder dringend überarbeitet werden.

Aufgrund des Einsatzes vieler Eltern wurde nun auch der zweite Entwurf abgesetzt. Somit besteht mehr Zeit, sich mit der durchaus komplexen Materie zu beschäftigen.“

Auch die Frage, warum in der Verwaltung des Kreises einige Dinge anders ausgelegt würden als in vielen Kommunen, gilt es aus Sicht der Grünen zu beantworten.

„Wir sind im Austausch mit allen Beteiligten, gerade auch mit den engagierten Eltern, um hier verlässliche Aussagen und Planungen für die Zukunft treffen zu können.“

Pressemitteilung Die Grünen Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here