Lüner (19) flieht in Mamas Golf vor Kontrolle: Polizei stellt VW sicher – Mama rastet aus

0
1522
Foto: ©A. Reichert

Eine Familienangelegenheit: Ein 19-Jähriger flieht vor einer Verkehrskontrolle, wird erwischt, hat keinen Führerschein. Die Polizei zieht den Golf ein, und die Halterin und Mutter verliert daraufhin die Nerven.

Freitagabend (24.3.) in Lünen: Gegen 22.30 Uhr will ein Streifenteam der Dortmunder Polizei auf der Steinstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle bei einem VW Golf durchführen. Der Fahrer hat darauf jedoch scheinbar keine Lust und flüchtet über die Ernst-Becker-Straße und Löwen-Köster-Straße bis hin zur Laakstraße

Dort verliert sich die Spur des Rasers zunächst.

Im Rahmen der sofortigen Fahndungsmaßnahmen finden die eingesetzten Beamten das Auto abgestellt in einer Seitenstraße. Kurze Zeit später kommt die Halterin des Golfs, eine 50-jährige Lünerin, hinzu. Ihren 19-jährigen Sohn – der den Golf gefahren hat – stellen die Beamten wenig später auf dem Hüttenweg.

Der Grund für seine Flucht: Der junge Mann hat keine gültigen Fahrerlaubnis.

Die Polizisten stellen den Golf der 50-Jährigen sicher. Das passt ihr jedoch ganz und gar nicht: Sie wird gegenüber den Polizisten rabiat und will das Einziehen ihres Autos mit körperlichem Einsatz verhindern.

Nun erwartet sie nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Gegen den 19-Jährigen leitete die Polizei Strafverfahren unter anderem wegen des Führens von Kraftfahrzeugen ohne gültige Fahrerlaubnis und der Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here