Warnstreik: Straßenverkehrsbehörde des Kreises Unna bleibt zwei Tage geschlossen

0
408
Führerschein - Symbolbild, Quelle RB

Warnstreik am Dienstag und Donnerstag – Straßenverkehrsbehörde des Kreises Unna bleibt geschlossen:

Unter Verweis auf die laufenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst haben die Gewerkschaften Verdi und Komba erneut Warnstreiks im Kreis Unna angekündigt.

Für Dienstag, 21. März, und Donnerstag, 23. März, sind auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung aufgerufen, sich daran zu beteiligen.

„Da davon auszugehen ist, dass auch Beschäftigte des Kreises dem Aufruf folgen, bleibt die Straßenverkehrsbehörde mit Zulassungsstelle und Führerscheinstelle an beiden Tagen in Unna und Lünen für den Publikumsverkehr geschlossen. Vereinbarte Termine werden abgesagt“,

teilt der Kreis mit.

Alle anderen Bereiche „sind zuversichtlich, ihren Betrieb aufrecht erhalten zu können“. Insofern erfolgt mit Ausnahme der Straßenverkehrsbehörde keine generelle Schließung der Dienststellen. PK | PKU

Pressemitteilung Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here