DO-City: 6-köpfige Gruppe attackiert 20-Jährigen – Wertvolle Goldkette vom Hals gerissen

0
381
Die Kampstraße in der Dortmunder City. - Foto Dortmund.de

Raubüberfall in der Dortmunder City in der Nacht vom 4. auf den 5. März. Die Polizei berichtet erst heute darüber (16. März) und sucht Zeugen, es gibt allerdings so gut wie keine Täterbeschreibung.

Der Überfall passierte am vorletzten Sonntag, 5. März, zwischen 0:15 und 0:35 Uhr an der Hansastraße/Ecke Kampstraße (wo bis Silvester videoüberwacht wurde, um die Überwachung dann als unverhältnismäßig wieder zu beenden. Jetzt setzt die Stadt dort auf „Vielfalt durch Einheit“).

Das Opfer des jüngsten Überfalls ein 20-jähriger Dortmunder, war laut seiner Aussage dort mit zwei Freunden unterwegs, als er vor einem Sportartikelgeschäft attackiert wurde.

Zunächst sprach ein Mann aus einer insgesamt sechsköpfigen Gruppe den 20-Jährigen zunächst an, um kurz darauf zuzuschlagen. Im nachfolgenden Gerangel wurde dem jungen Mann seine hochwertige Goldkette vom Hals gerissen.

Danach flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die Täterbeschreibung beschränkt sich auf folgenden Satz:

„Der Haupttäter war ca. 20 Jahre alt, kräftig, 170 bis 180 cm groß und trug eine rote Jacke.“

Hinweisgeber sollen sich bei der Dortmunder Kriminalwache unter 0231/132-7441 melden.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here