Tödlicher Unfall nach Panne auf der A45 – Lkw-Fahrer aus Bönen erfasst 37-Jährigen

0
330
Foto: ©A. Reichert

Auf der A 45 hat sich am Donnerstag (23. Februar) wie mit Erstmeldung berichtet ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde.

Um ca. 15:40 Uhr kam es bei einem Kleintransporter aus Hagen zu einem technischen Defekt. Das Fahrzeug befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der A 45 in Fahrtrichtung Oberhausen und musste pannenbedingt etwa in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Süd auf dem äußersten von drei Fahrstreifen halten.

Der 37-jährige Beifahrer des Kleintransporters verließ das Fahrzeug. Ein nachfolgender LKW-Fahrer übersah diese Situation, kollidierte zunächst mit dem Kleintransporter und erfasste in Folge den 37-jährigen Beifahrer.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Der aus Herne stammende Mann geriet unter den LKW und zog sich tödliche Verletzungen zu. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 28-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde leicht verletzt, der 53-jährige LKW-Fahrer aus Bönen erlitt einen Schock.

Seelsorger der Feuerwehr betreuten vor Ort alle am Unfall beteiligten Personen. In die weitere Betreuung ist u.a. der polizeiliche Verkehrsunfallopferschutz mit eingebunden.

Während der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen wurde die A 45 in Fahrtrichtung Oberhausen zweitweise gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Unfallaufnahmemaßnahmen dauerten bis in die Nacht an. Um ca. 23 Uhr wurden die Sperrmaßnahmen auf der A 45 vollständig aufgehoben.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here