Betrunkener Autofahrer erfasst in Dortmund junge Mutter und Säugling – Baby schwer verletzt

0
318
Rettungswagen. (Archivbild / Nolte)

Bei einem Verkehrsunfall, verursacht durch einen offenbar betrunkenen Autofahrer, sind am heutigen Nachmittag (21. Februar) eine junge Mutter und ihr Säugling im Dortmunder Stadtteil Rahm verletzt worden, das Baby schwer.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr um 14:07 Uhr ein 44-jähriger Dortmunder mit seinem Audi die Jungferntalstraße in Richtung Norden. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit einem geparkten Pkw. Von dem Pkw prallte der Audi ab und erfasste eine auf dem Gehweg laufende 25-jährige Dortmunderin samt ihrer neugeborenen Tochter im Kinderwagen. Erst an einem Baum kam der 44-Jährige mit seinem Fahrzeug zum Stehen. Sowohl die Mutter, als auch ihre knapp 1,5 Monate alte Tochter wurden leicht sowie schwer verletzt.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Aktuell kann Lebensgefahr ausgeschlossen werden.

Zur Entnahme einer Blutprobe wurde der 44-jährige Dortmunder zur Polizeiwache Huckarde gebracht und sein Führerschein sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Jungferntalstraße bis etwa 19 Uhr gesperrt.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here