Umbau Kreuz DO/Unna: Fuß- und Radweg „Am Kastanienhof“ für Rodungen ab 16. 2. gesperrt

0
1611
Autobahnkreuz Unna, Visualisierung des Umbaus. - Quelle Autobahn Westfalen

Bewohner des Wohnviertels Kastanienhof müssen vorübergehende Unannehmlichkeiten einkalkulieren. Ab der Monatsmitte wird der Fuß- und Radweg auf dem Wall „Am Kastanienhof“ voll gesperrt.

Im Zuge des Umbaus des Autobahnkreuzes Dortmund/Unna durch die Autobahn Westfalen (268 Mio. Euro Kosten, 10 Jahre Bauzeit) sind auf dem als Rad- und Fußweg genutzten Wall zwischen der Florianstraße und der Straße „Am Kastanienhof“ vorbereitende Arbeiten notwendig. Darüber informiert die Stadt Unna.

Unter anderem müssen Bäume und Sträucher auf dem Wall und in Teilbereichen der Böschungen gefällt bzw. gerodet werden. Dies wird ein von der Autobahn Westfalen beauftragten Unternehmer vom 16. bis zum 28. Februar 2023 erledigen.

„Hierfür ist das Sperren des Walls für Fußgänger und Radfahrer erforderlich“, so das Rathaus.

Nach Abschluss der Gehölzarbeiten wird der Wall zunächst wieder für Fußgänger freigegeben.

Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here