Kinder werfen Eisblock von B54-Brücke auf fahrendes Auto

0
430
Scherben, Glas - Symbolbild, Quelle Pixabay

Zwei Kinder haben am Donnerstagnachmittag (19. Januar) in Dortmund einen Eisblock von einer Brücke auf einen vorbeifahrenden Pkw geworfen. Nur mit Glück wurde die Fahrerin nicht verletzt. Die Polizei sucht Hinweisgeber.

Die betroffene Autofahrerin, eine 55-jährige Dortmunderin, fuhr gegen 16.10 Uhr die B 54 in Richtung Norden. Auf der Fußgängerbrücke, welche auf Höhe der Straßen Holtbrügge und Heideblick liegt, standen augenscheinlich zwei Kinder.

Die Polizei berichtet:

„Eines der Kinder hielt dabei einen Eisblock in den Händen. Als sich dasFahrzeug der Brücke näherte, ließ das Kind den Eisblock los und traf die Windschutzscheibe des Autos.“

Die 55-Jährige wurde dabei zum Glück nicht verletzt. Jedoch wurde die Scheibe des Pkw beschädigt.

Zu den beiden Kindern kann lediglich gesagt werden, dass es zwei Jungen waren, 10 bis 12 Jahre alt.

Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Es werden weitere Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben und/oder Angaben zu den Kindern machen können. Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalwache Dortmund unter 0231/132-7441.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here