Bönen: Zwei Radunfälle mit Kindern in knapp einer Stunde

0
269
Symbolbild Radweg - Quelle Pixabay

Bei zwei Verkehrsunfällen am Mittwochnachmittag (11.01.2023) in Bönen sind zwei Rad fahrende Kinder leicht verletzt worden.

Gegen 16.15 Uhr überquerte ein elfjähriger Junge aus Bönen mit seinem Fahrrad die Bachstraße.

Dabei war er laut eigenen Angaben durch die Handybenutzung abgelenkt, so dass er nicht auf den fließenden Verkehr achtete.

In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 41-jährigen Autofahrer aus Bönen, der eine Kollision trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte.

Das Kind wurde leicht verletzt, benötigte vor Ort aber keine medizinische Versorgung.

Gegen 17.30 Uhr befuhr ein 28-jähriger Bönener mit seinem Pkw die Friedhofstraße in Richtung Oststraße.

In Höhe der Querungshilfe im Kurvenbereich fuhr ein zehnjähriger Junge aus Bönen mit seinem Fahrrad laut Zeugenaussagen unvermittelt auf die Fahrbahn. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung touchierte er das Kind, das daraufhin zu Boden stürzte und leicht verletzt wurde.

Nach kurzer medizinischer Behandlung durch eine Rettungswagenbesatzung wurde der Junge in die Obhut einer Erziehungsberechtigten übergeben.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here