Raub mit Messer an der Möllerbrücke in Dortmund

0
343
Messerangriff - Symbolbild, Foto Rinke

Wieder ein bewaffneter Überfall in Dortmund,  diesmal an der Möllerbrücke. Einmal mehr war ein Messer im Spiel.

Ein 26-jähriger Dortmunder ging am Samstagabend gegen 23 Uhr auf der Sonnenstraße in Richtung Möllerbrücke, als er im Bereich des Sonnenplatzes von hinten angesprochen wurde.

Als er sich umdrehte, schlug ihn jemand; mehrfach. Insgesamt erkannte er drei Männer, die ihm offenbar gefolgt waren.

Sie stießen und traten ihn, so dass er zu Boden sackte. Mehrfach forderten die Täter Geld von ihm. Der 26-Jährige richtete sich wieder auf und erwiderte, kein Geld zu haben.

Daraufhin bedrohte ihn einer der Angreifer mit einem Messer.

Der junge Mann beteuerte immer lauter, dass er kein Geld dabei hatte – bis die drei Männer schließlich über die Möllerstraße in Richtung Innenstadt flüchteten.

Der 26-Jährige bemerkte anschließend das Fehlen seiner Taschenlampe. Er wurde bei dem Überfall leicht verletzt und suchte selbständig einen Arzt auf.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu den Tätern machen können. Sie werden wie folgt beschrieben:

- Täter 1 (Messer): ca. 165 bis 175 cm groß, ca. 18 bis 21 Jahre
alt, athletisch gebaut, schwarze kurze Haare, bekleidet mit einer
dunkelroten Winterjacke mit Kapuze, die er offen trug, einem beigen
Strickpullover und einer schwarzen Jeans
- Täter 2: ca. 180 bis 185 cm, ca. 18 bis 21 Jahre alt, schlank,
schwarze, kurz rasierte Haare, Dreitagebart, trug eine dunkle
Wellensteyn-Jacke und eine schwarze Jogginghose
- Täter 3: ca. 165 bis 175 cm groß, ca. 18 bis 21 Jahre alt,
kräftig, schwarze gescheitelte Haare, Oberlippenbart

Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here