SPD beantragt Fortführung des Radwegs an der Kleistraße

0
267
Kleistraße in Unna-Massen. (Archivbild RB)

Die SPD-Fraktion im Unnaer Stadtrat greift eine Anregung des SPD-Ortsvereins Unna-Massen auf und beantragt, den Radweg (westliche Seite) von der Ampel an der Karlstraße/Kleistraße bis zur Kreuzung Kleistraße/Unnaer Straße als Radweg fortzuführen.

Dies ist nach Auffassung der SPD notwendig, da mit einer entsprechenden Veränderung und zukünftigen Fortführung des Radweges die Sicherheit der Radfahrer erhöht wird.

Begründung

Bisher müssen sich Radfahrer in den Verkehrsfluss mitsamt der übrigen Verkehrsteilnehmer (u.a. schwere KFZ) einordnen, wenn der Radweg mit seiner durchbrochenen Markierung auf Höhe Kleistraße Haus Nr. 79 endet.

Die Fortführung des Radwegs kann auf den vorhandenen Fußwegen erfolgen, indem – wie auf der östlichen Gegenseite – das Verkehrsschild „Radfahrer frei“ aufgestellt wird.

Dies sei ein Kompromiss zwischen einer optimalen Lösung (Radweg markiert auf der Kleistraße) und dem jetzigen Zustand (Gefährdung der Radfahrerdurch den motorisierten Verkehr / tw. Ausweichverkehr der A1 und A44).

Quelle PM SPD Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here