FDP: Parkzeit nicht mehr nach angefangenen Stunden berechnen

0
276
Parkautomat in Unna - Foto Archiv

Nur zwei Minuten die Parkzeit überzogen – und schon für eine ganze Stunde mehr bezahlen.

Die Unnaer Freidemokraten möchten die Parkscheinautomaten in den WBU-Parkhäusern umstellen – sprich in den Tiefgaragen Neumarkt, Bahnhof und Flügelstraße, im Parkhaus an der Massener Straße und auf den neuen Parkdecks des Einkaufszentrums Neue Mühle.

Die Liberalen finden das derzeitige Procedere nicht angemessen.

In einem Antrag an den Stadtrat schreiben sie:

„Die von den Wirtschaftsbetrieben der Stadt Unna bewirtschafteten Parkhäuser sollen die Parkgebühren nach der tatsächlichen Nutzungsdauer berechnen und nicht mehr nach angefangenen Stunden.

Außerdem sollte die Verwaltung mit den anderen Parkhausbetreibern Kontakt aufnehmen, mit dem Ziel, diese Regelung stadtweit einzuführen.

Begründung:

Bürger zahlen Parkgebühren bisher immer nach vollen Stunden, auch wenn die Parkzeit eine volle Stunde nur kurz überschreitet. Beispielsweise könnte nach der ersten Stunde die Parkzeit jeweils nach angefangenen 10 Minuten berechnet werden.

70 Minuten würden dann bei einem Stundenpreis von 1,50 Euro 1,80 Euro kosten statt bisher 3 Euro.“

Die WBU müsste über diesen Antrag wie auch den zum Kurzzeitparken im Neue-Mühle-Parkhaus (30 Minuten kostenfrei) in ihrem Aufsichtsrat beschließen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here