Trio überfällt Dortmunder (26) mit Messer und verletzt ihn schwer

0
784
Messerangriff - Symbolbild, Foto Rinke

Schweren Raub an einer Haltestelle in Dortmund-Marten in der Nacht zu Sonntag (17. Juli). Ein 26-jähriger Dortmunder wurde von zwei Männern und einer Frau schwer verletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand schlief der 26-Jährige an der Haltestelle in Höhe der Martener Straße 289 ein. Gegen 2.15 Uhr bemerkte er, wie drei Personen seinen Rucksack durchwühlten.

Als er sich wehrte, stach eine Person in seine Richtung. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Westen.

Der Mann wurde schwer verletzt und verblieb stationär im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Auskunft der Polizei nicht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas gesehen haben. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Zwei Täter waren 18 bis 20 Jahre alt und 175 cm groß. Eine der beiden Personen hatte einen blonden Topfschnitt, der andere Mann hatte kurze braune Haare. Die dritte Täterin sei 18 bis 20 Jahre alt und habe braune Haare.

Zeugen melden sich bitte auf der Polizeiwache Huckarde unter Tel. 0231/132-2121.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here