Neues Einkaufszentrum leert die City – Unnaer in Sorge um „ihre“ Fußgängerzone

5
4305
Alles ist raus bei Ex-Schuhmoden Deichmann am Alten Markt. (Foto vom 7.7. 22 / S. Rinke)

Die Eröffnung des Einkaufszentrums „Neue Mühle“ auf dem früheren Mühle-Bremme-Gelände neben der Post am Donnerstag (7. 7.) hat bei den Unnaer Bürgern und so auch bei unserer Leserschaft gemischte Reaktionen hervorgerufen.

Während sich die einen der freudigen Zuversicht der Investoren, der Stadt und der Wirtschaftsförderung anschlossen und vor allem den großen neuen Edeka teils überschwenglich lobten, kritisierten die anderen weiterhin massiv die aus der Zeit gefallene Bauweise des „Bremme-Klotzes“ – so mancher sagt dem Einkaufszentrum mit warnendem Blick auf Nachbarstädte (Thier Galerie Dortmund, Quadrat Kamen…) ein baldiges Scheitern voraus.

Sowohl Befürworter als auch Gegner der „Neuen Mühle“ blicken indessen mit Sorge in die Fußgängerzone. Denn dort hat sich der Besatz sichtlich ausgedünnt.

Im direkten Zusammenhang mit dem neuen Center am nördlichen City-Entrée stehen die beiden frischen Leerstände auf der Bahnhofstraße – im ehemaligen Rossmann-Dominzil – und am Alten Markt im bisherigen Deichmann-Ladenlokal.

Ausverkauf bei C&A am Alten Markt. Ende des Monats ist Schluss in Unna. (Foto Rinke / 7. 7. 22)

Nichts mit dem Einkaufscenter zu tun hat die unmittelbar bevorstehende Schließung von C&A, ebenfalls am Alten Markt vis a vis zu Deichmann. Dort prangt jetzt in Feuerrot das „SALE“ am Schaufenster. Ende des Monats macht die Textilkette Schluss mit Unna.

Die Modekette schließt laut Berichten von Wirtschaftsmedien zeitnah bis zu 100 ihrer Geschäfte in Deutschland. Wir berichteten HIER darüber.

Als einziger bisher aus der Fußgängerzone bekannter künftiger Mieter im neuen Einkaufszentrum will die Kaufhauskette Woolworth fortan zwei Geschäfte in Unna betreiben: das neue in der „Neuen Mühle“ wird voraussichtlich im Herbst eröffnet, das Stammgeschäft an der Massener Straße soll parallel weiter geöffnet bleiben.

Woolworth auf der Massener Straße. (Foto Rinke)

Dieses Geschäft solle auch langfristig nicht geschlossen werden, unterstrich der Neue Mühle-Projektentwickler Ulf Silkens von der Ten Brinke-Group bei der Eröffnung auf Nachfrage unserer Redaktion. Das habe ihm Woolworth versichert.

Was und wer folgt nun in der City?

In das leere Deichmann-Geschäft neben der Kuh-Bar wird laut momentanen Informationen TEDi einziehen. Die Filiale wandert damit mit ihren Umzugskartons einmal quer über den Alten Markt.

TEDi sichert sich aktuell in vielen Innenstädten neue Standorte, so auch in Top-Lagen wie dem Dortmunder Ostenhellweg (im früheren Spielwarengeschäft).

TEDi am Alten Markt in Unna. (Foto Rinke)

Im dann wiederum freien TEDi-Domizil eröffnet die Textilkette NKD eine neue Filiale.

Wer auf Rossmann und auf C&A folgen wird, ist noch nicht bekannt. Unnas Wirtschaftsförderer Martin Bick hatte in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause erwähnt, es gebe für eine Reihe Geschäfte neue Interessenten.

5 KOMMENTARE

  1. Ich würde mich freuen wenn der Markt noch mehr Gastronomie bekäme. Ich sitze dort sehr gerne. Der Altstadt Kern ist und hat was besonderes. Bitte nur nicht noch mehr Döner oder Kiosk Geschäfte. Ich komme eigentlich aus Dortmund genieße aber den feinen Ort „unna“. Lg ihre U. STEPHANBLOME

    • Dankeschön für das nette Kompliment an Unna, Herr Blome. Für weitere Gastronomie ist unmittelbar am Alten Markt aktuell keine Ladenkapazität frei. Man wird die Entwicklung abwarten müssen. Schöne Grüße nach Dortmund! Die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here