„Spielplätze sind kein Hundeklo“ – Stadt appelliert mit bunten Schildern an Hundehalter

0
362

„Hundekot auf Spielplätzen stellt ein Gesundheitsrisiko für Kinder dar!“

Mit bunten neuen Schildern versucht die Stadt Unna, an die Vernunft von Hundebesitzern zu appellieren.

In einer Pressemitteilung erläutert das Rathaus sein Ansinnen wie folgt:

„Auf Spielplätzen und Grünflächen: In fast allen Städten gibt es Klagen über Hundebesitzer, die Fäkalien ihrer Tiere von öffentlichen Flächen nicht entfernen. Vor allem auf Spielplätzen ist der Kot ein Gesundheitsrisiko.

Auch in Unna sind die Hinterlassenschaften der Vierbeiner auf Spielplätzen ein Problem. Das Kinder- und Jugendbüro weist nun mit Schildern auf die Problematik hin und appelliert an die Hundebesitzer, die Verrichtung ihres Tieres auch zu beseitigen.

„Die meisten Hundebesitzer verhalten sich vorschriftsmäßig und rücksichtsvoll. Sie leinen ihre Hunde an und entfernen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner.

Trotzdem sind besonders die Flächen rund um die Spielbereiche herum verschmutzt. Doch auch auf diesen Flächen spielen Kinder“,

mahnt René Bast, Leiter des Kinder- und Jugendbüros.

Mit den bunt gestalteten Schildern hofft das Kinder- und Jugendbüro, dass die Hinweise von den Hundebesitzern vernommen werden und die Spielflächen, von denen in jüngster Zeit einige neu gestaltet worden sind, sauber bleiben.

Von verstärkten Kontrollen undisziplinierter Hundehalter ist in der Pressemitteilung nicht die Rede.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here