Lünerin getötet in ihrer Wohnung gefunden

2
1761
Messerangriff - Symbolbild, Quelle RB

In der größten Stadt im Kreis ist ein Kapitalverbrechen geschehen. Eine Frau wurde umgebracht.

Eine erste sehr kurze Mitteilung zu der Gewalttat schickten am frühen Dienstagnachmittag, 21. Juni, die Staatsanwaltschaft und die Polizei Dortmund.

Demnach kam es am Montag, 20. Juni, in Lünen zu einem Tötungsdelikt. Das Opfer ist eine 59-jährige Frau. Sie wurde tot in ihrer Wohnung im Geistviertel aufgefunden.

„Die Lünerin wurde durch Messerstiche verletzt“, formulieren die Behörden, was darauf hinweist, dass die Todesursache noch nicht abschließend feststeht.

Fest steht jedoch, dass die Frau gewaltsam zu Tode kam. Denn eine Mordkommission der Dortmunder Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

UPDATE 23. Juni, ein Tatverdächtiger wurde verhaftet.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here