Giftwurst vor Haus in Unna-Ost gefunden – Anzeige wegen Tierschutzverstoß

0
865

Wurde der tückische Köder gezielt von einem Tierhasser vor der Haustür platziert? Oder schleppte die Katze das vermeintliche Leckerchen an?

Das lässt sich im Rückblick nicht mehr ermitteln. Die Polizei hat jedenfalls eine Anzeige geschrieben. Es geht um einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Gegen 22 Uhr wurde die Unnaer Polizei am Sonntagabend (19. 6.) informiert, bestätigte uns Polizeisprecherin Vera Howanietz den Vorfall heute auf Anfrage.

Auf einem Grundstück am Schlehenweg im Ortsteil Uelzen war eine vergiftete Fleischwurst gefunden worden.

„In dem Sachverhalt ist nicht klar, ob der Köder gezielt vor die Haustür gelegt wurde oder ob die Katze ihn als „Beute“ mitgebracht hat“, schildert die Polizeisprecherin den Ermittlungsstand.

Die Nachbarn in der betroffenen Straße hoffen, dass eine der Kameras auf den Grundstücken den Täter aufgenommen hat und er dadurch überführt werden kann.

Ob solche Tierhasseraktionen in Unna oder kreisweit grassieren, kann die Polizei nicht sagen – denn, so Howanietz:

„Eine Recherche hat ergeben, dass wir im Zuständigkeitsbereich der KPB Unna in 2022 nur noch ein weiterer Giftköderfund angezeigt wurde – und zwar in Selm am 16.04.2022.“

Die Polizeisprecherin bittet nachdrücklich:

Der Fund eines Giftköders sollte immer bei der Polizei oder beim Ordnungsamt angezeigt werden, da er eine Straftat darstellt.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here