„Nomadland“ auf Leinwand und Kinomusik in illuminierter St. Katharinakirche – Erlös fürs Hospiz

0
122
Die katholische Kirche St. Katharina in Unna-Mitte. (Archivbild - c/o Rinke)

Kirche und Kino begegnen sich filmisch und musikalisch:

Gleich zweimal begegnen sich am Sonntag, den 15. Mai, in Unna die Welten von Kirche und Kino.

Zunächst endet mit dem Film „Nomadland“ die Reihe „Kirchen und Kino“ für diese Saison. Um 11 Uhr läuft das Oscar-prämierte Roadmovie im Kinorama Unna.

Am Nachmittag erklingen dann in St. Katharina berühmte Filmmusiken von der Orgel.

Seit zehn Jahren veranstalten das Kino in Unna zusammen mit Dekanat und Kirchenkreis die Aktion „Kirchen und Kino“. Zu sehen ist einmal monatlich ein Film, der von der kirchlichen Filmarbeit als „Film des Monats“ hervorgehoben wurde. Acht Mal von Oktober und Mai wird an einem Mittwochabend um 19.30 und am folgenden Sonntag um 11 Uhr ein Film gezeigt.

Kinorama Unna

Nomadland – das Oscar-prämierte Roadmovie von Chloé Zhao -bildet nun den Abschluss. Die nächste Filmreihe startet dann wieder im Oktober.

Doch musikalisch klingt der Kinosound noch weiter mit einem Filmmusikkonzert am 16.30 Uhr in die Kirche St. Katharina. Das Konzert findet als Benefizkonzert für das Heilig-Geist-Hospiz Unna statt, an der Orgel spielt Dr. Hans-Christian Tacke.

Das Programm besteht aus berühmten Filmmusiken, die im vollen Glanz an der Orgel erklingen werden, darunter Star Wars, James Bond, Fluch der Karibik und Forrest Gump.

Zusätzlich zu der Musik wird die Kirche farbig beleuchtet entsprechend der jeweiligen Filmmusik, um einen echten Kinoatmosphäre zu erreichen. Der Eintritt ist frei, es besteht die Möglichkeit, für das Heilig-Geist-Hospiz zu Spenden. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here