Streit um Reinigungsarbeiten auf Unnaer Grundstück eskaliert

0
734
Foto: Symbolfoto / Fotorechte: A. Reichert

Ein Streit um Reinigungsarbeiten ist am Montag auf einem Grundstück in Unna handgreiflich eskaliert. Drei Männer wurden festgenommen.

Das kriminelle Trio – 52, 29 und 21 Jahre alt, alle aus Großbritannien – bot gegen 16.15 Uhr einer Familie an, ihre Grundstückseinfahrt am Von-Aldenbockum-Weg professionell zu reinigen.

Beide Parteien schlossen einen mündlichen Vertrag ab.

Da die Männer die vereinbarten Arbeiten allerdings nur unzureichend erledigten und auch keine Quittung aushändigen wollten, folgte nach der Zahlung des zuvor vereinbarten Betrages ein Streit. Der 57-jährige Grundstückseigentümer und sein 20-jähriger Sohn wollten die Drei nicht so einfach davongekommen lassen.

Die stiegen jedoch in ihren Pkw. Der Sohn stellte sich ans geöffnete Fahrerfenster und forderte die Männer energisch erneut auf, ihm eine Quittung auszuhändigen. Reaktion des Fahrers: Er gab Gas zund riss den 20-Jährigen mehrere Meter mit sich.

Erst als es dem Sohn gelang, den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss herauszuziehen, hielt das Auto an.

Das Trio behauptete m Nachhinein, kein Geld bekommen zu haben. Ein Nachbar beobachtete jedoch die Geldübergabe – und: Einsatzkräfte fanden das Geld unter der Fußmatte des Beifahrersitzes im Pkw auf und stellten es sicher.

Weil die Drei keine Ausweisdokumente mit sich führten und ihre Lebensumstände nicht umfassend geklärt waren, wurden sie vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam der Polizeiwache Unna gebracht.

Auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass alle drei bereits mehrfach wegen ähnlicher Sachverhalte in ganz Deutschland polizeilich in Erscheinung getreten sind.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here