Inzidenz noch knapp über 1000 – Kreis meldet vier weitere Verstorbene – 10 Intensivpatienten

0
620
Symbolbild Corona, Tests, Masken - c/o Rinke

Die 7-Tages-Inzidenz an Corona-Neuinfektionen bewegt sich im Kreis Unna im Landes- und Bundestrend: Sie sinkt (leicht) auf nach wie vor hohem Niveau. Das Kreisgesundheitsamt meldet außerdem vier weitere Verstorbene, davon drei Nachmeldungen aus dem März.

Von Freitagmittag, 13 Uhr, bis heute (Dienstag, 5. 4.), 15 Uhr, wurden der Gesundheitsbehörde 1674 neue Fälle gemeldet Das sind alle aktuell eingegangen positiven PCR-Testergebnisse.

Aktuell befinden sich laut Kreis Unna 112 Patienten in stationärer Behandlung. Laut DIVI Intensivregister sind es 102. 10 von ihnen werden auf Intensivstationen betreut, beatmet werden muss keiner.

Es gibt vier weitere Todesfälle: Verstorben sind

  • am 3. April eine 88-Jährige aus Werne, sie war ungeimpft;
  • bereits am 4. März eine 78 Jahre alter Mann aus Selm mit unbekanntem Impfstatus;
  • am 18. März eine 74 Jahre alter Mann aus Kamen
  • und am 31. März ein 87 Jahre alter Mann aus Schwerte.

Inzidenz

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er liegt aktuell bei 1009,6.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here