Ein Stück Stadtkirche für zu Hause: Fassadenteile werden abgegeben

0
435

Nun wird seit über vier Jahren an der Fassade der Stadtkirche gearbeitet, in wenigen Wochen verschwindet das Gerüst und gibt den Blick auf den sanierten Turm frei.

Wenn dann große Teile der Baustelle geräumt werden, besteht die Möglichkeit, einige der alten Fassadenteile zu erhalten.

Ob ein Stück des Maßwerkes oder Ziersteine der Umrandung, sie alle wurden ausgetauscht und die alten Stücke sind für einen Weidereinbau nicht geeignet. Nun hoffte die Ev. Kirchengemeinde Unna, dass es hierfür Interessenten gibt.

„So eine Chance, ein Stück Stadtgeschichte zu bekommen, bietet sich wohl kaum wieder“, so Presbyter Jürgen Wienpahl. Von kleinen Bruchstücken bis zum groß0en und schweren Fenstersims liegen die Teile neben der Kirche und können durch den Zaun begutachtet werden.

„Aber die kann man fast alle nicht mal eben so mitnehmen. Die sind schon ziemlich schwer“, und daher bietet Wienpahl an, ihn zu kontaktieren:

„Wir geben die seltenen Stücke gegen eine angemessene Spende gerne ab.“ Denn auch, wenn ein Großteil des Gerüstes wohl noch vor Ostern verschwindet, die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen.

Insbesondere an den Pfeilern wird es aber erst dann weitergehen, wenn das Geld dafür vorhanden ist.

Wienpahl, der sich auch um die Finanzen der Kirchengemeinde kümmert, weist noch einmal darauf hin, dass der Kirchengemeinde für die komplette Fertigstellung noch gut eine halbe Millionen Euro fehlt. Insgesamt hat die Sanierung Kosten in Höhe von 5,5 Mio. Euro verursacht.

Kontakt: Jürgen Wienpahl 0172 531 656 2

Spendenkonten der Ev. Kirchengemeinde Unna
Sparkasse Unna: IBAN: DE27 4435 0060 1000 4233 82
Volksbank Unna: IBAN: DE73 4416 0014 6459 8902 01
Verwendungszweck: Stadtkirche

Fotos: D. Schneider

www.evangelisch-in-unna.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here