Vier Festnahmen nach mehreren Brandstiftungen in Kamen

0
562
Symbolbild Feuerwehr - Archiv RB

Nach mehreren Brandstiftungen in der Nacht zu Montag (21.03.2022) in Kamen hat die Polizei vier Personen festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es seit 2.35 Uhr zu Bränden an der Koppelstraße, der Wilhelm-Bläser-Straße, der Straße Am Bahnhof sowie am Sesekedamm, wo Mülltonnen, ein Baucontainer und ein Briefkasten in Flammen standen. Im Rahmen intensiver Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften wurden im Nahbereich vier Tatverdächtige angetroffen. Die Personen im Alter zwischen 17 und 48 Jahren aus Kamen und Unna wurden festgenommen und ins Gewahrsam der Polizeiwache Kamen gebracht.

Drei Tatverdächtige wurden nach Vernehmung wieder entlassen. Ein 48-jähriger Kamener bleibt weiterhin festgenommen. Ein Zusammenhang mit vorherigen Bränden in Kamen wird geprüft. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here