Vielfalt der Künste unter einem Dach: Neues Jahresprogramm der Jugendkunstschule ist da

0
126
Fotoquelle JKS

Träumen Farbe geben, Gefühle hörbar machen, Ideen auf die Bühne schicken – all das bietet die Jugendkunstschule der Stadt Unna im Kurpark ihren jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

In diesem „Haus voller Möglichkeiten“ machen die Allerkleinsten im Kindergartenalter erste Schritte in die Welt der Künste, Schulkinder können sich kreativ ausdrücken und Teens ihre bereits erworbenen Fähigkeiten vertiefen. Ob im Musikunterricht allein oder im Ensemble, beim Kunstkurs oder Ferienatelier, in der Theatergruppe für Klein und Groß oder mit Projekten in Kita und Grundschule – die Jugendkunstschule erreicht jährlich rund 2000 Kinder und Jugendliche aus Unna und Umgebung.
Zum ersten Februar beginnt nun das neue Halbjahr. Ein spannendes und abwechslungsreiches Programm der vier Sparten Theater, Musik, Kunst und Elementarförderung erwartet alle Interessierten ab sofort online auf der Homepage der Jugendkunstschule. 


Neue Musikkurse und freie Plätze von Klavier bis Rockband


Ob Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Klavier, Streich- oder Blasinstrumente: Musikinteressierte können im Instrumentalunterreicht ihr Lieblingsinstrument erlernen. Und weil Streich- und Blasinstrumente nicht billig sind, verleiht die JKS diese Instrumente an neue Schüler zum Einstieg bis zu zwei Jahre. Neben wöchentlichen Unterricht können auch Schnuppertickets für Kurzkurse gebucht werden.


Wer schon etwas Vorerfahrung mit seinem Instrument hat und gerne mal mit anderen musizieren möchte, für den bietet die JKS den Einstieg in Ensembles an. Die World-Music-Band probt mittwochs, 18.30 bis 19.30 Uhr Songs aus allen Ländern und sucht insbesonders Verstärkung an der Gitarre.

Das Querflötenensemble „Woods win“ nimmt donnerstags 14-tägig von 17.30 bis 19 Uhr gern neue Teilnehmer auf.
Wer gern singt, ist montags von 16.15 bis 17.45 Uhr in der Jugendrockband „The Sidetrackers“ gefragt. Der Pop- und Jazzchor „Fatale tonal“ lädt dienstags 14tägig um 19.30 Uhr zur Probe ein.


Zum Erlernen bestimmter Fähigkeiten führt die JKS im Frühjahr folgende Workshops durch: „Harmonielehre“ kann an sechs Donnerstagen ab dem 3. März von 18 bis 19 Uhr gelernt werden. „Singen – ungefährlich“ und „Musiktheorie für Sänger*innen“ steht am Samstag, 12. und Sonntag, 13. März auf dem Programm. Eine Einführung in „Tontechnik“ wird am Sonntag, 20. März angeboten, Bandcoaching im April und „Feel the beat“ im Mai. 


Kunst erleben und Ideen sichtbar machen: Kunstkurse und Workshops

Fotoquelle JKS


In den wöchentlichen Kunstkursen sind noch wenige Plätze frei: Verstärkung suchen die Gruppen „Kinderatelier“ für 10-12jährige am Dienstag, 16.30-18 Uhr, und die „KunstKiste“ für 8-10jährige am Mittwoch von 16-17.30 Uhr. Für alle anderen Kurse gibt es Wartelistenplätze.

Ein umfangreiches Ferienprogramm erwartet kleine Künstler von 6-15 Jahren: Ob Töpferwerkstatt, Maleratelier, Bau- oder Druckwerkstatt – einen bunten Kultur-Urlaub vor der eigenen Haustür ermöglicht die JKS den Kindern um Ostern, im Sommer und im Herbst.


Für Eltern und Großeltern, die gemeinsam mit ihren Kindern und Enkeln eine intensive und kreative Zeit erleben möchten, bietet die Jugendkunstschule Eltern-Kind-Workshops an. Hier werden Vogelhäuser gezimmert, Insektentränken getöpfert, Naturwesen erfunden und vor allem gemeinsame Erlebnisse gefördert.


Kinder und Jugendliche von 5 – 16 Jahren feiern einen unvergesslichen Geburtstag in der JKS: Alles, was die Welt der Kunst zu bieten hat, können sie gemeinsam mit ihren Gästen erleben.


Abenteuer bestehen und die „Welt aus den Angeln heben“


„Theater fängt mit Staunen an“ ist das Programm ür die Kleinen und Allerkleinsten – die „Newcomer“ der Schauspielkunst. Der Theaterbereich richtet sich gezielt im neuen Jahr an den Nachwuchs. Kinder ab 3 Jahren sind herzlich willkommen, auf den „Brettern die die Welt bedeuten“  große und kleine Abenteuerreisen zu bestehen entweder in kontinuierlich angebotenen Gruppen oder 1x im Quartal an den Theatersonntagen mit Begleitung.

Teenies und Jugendliche haben über das wöchentliche Gruppenangebot hinaus die Möglichkeit, sich  im Rahmen von Workshops in den  unterschiedlichsten Sparten der Bühnenkunst kreativ auszuprobieren:  Von Zauberei, Panomime über „Film trifft Theater” bis Freiluftperformance und „live action role play” ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur die Lust auf Neues und der Spaß am gemeinsamen kreativen Schaffen mit anderen zählt.
Wer die Ferien auf der Bühne verbringen möchte, kann hier in den Theaterwochen Stücke entwickeln, auf „Reise” gehen und eine Woche lang im Leben einer anderen Figur verbringen, am Ende vor Publikum stehen und den donnernden Applaus genießen. 

Elementarbereich der Jugendkunstschule Unna


Der Elementarbereich wird auch in diesem Jahr wieder das Sommerprojekt  „Wir sind draußen“ anbieten. Theater, Kunst, Tanz und Musik erleben: Alle Sparten der Jugendkunstschule können Grundschulkinder in der letzten Sommerferienwoche ausprobieren.
Bei JeKits heisst es in den nächsten Wochen „Welches Instrument möchte ich mal spielen“. 400 Grundschüler wählen dann ein Instrument, welches dann in der Grundschule gelernt werden kann.

Das neue Programm sowie Infos zu Anmeldung, Kosten und Ansprechpartnern finden sich unter www.jugendkunstschule-unna.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here