Einbrüche in Massen und kreisweit, einmal brachial mit Gullideckel – Straßenraub in Lünen

0
691
Foto: Symbolbild Pixabay

Kriminelle Elemente waren am zurückliegenden Wochenende im Kreisgebiet aktiv.

In der Nacht zu Sonntag (13.02.2022) schlugen Einbrecher eine Fensterscheibe zu einer Werkstatt an der Friedensstraße in Unna-Massen ein. Anschließend durchsuchten sie die Werkstatt und verließen sie offensichtlich, indem sie eine Flügeltür von innen entriegelten.

Bisher liegen noch keine Angaben vor, ob etwas entwendet wurde.

In Werne wurde am Samstag (12.02.2022) zwischen 16 Uhr und 21 Uhr die Terrassentür eines Hauses an der Stettiner Straße aufgehebelt. Nach ersten Feststellungen entwendeten die Einbrecher Spardosen, Schmuck und Handys. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmittag erfolgte ein Einbruch in ein Versicherungsbüro am Bült: Drinnen durchsuchten die Täter mehrere Schränke, entwendeten ein Laptop und mehrere Uhren.

In Selm haben Unbekannte am Sonntagabend (13.02.2022) einen Verkaufsautomaten in der Straße Auf der Sagkuhl mit einem Gullideckel eingeworfen und diverse Süßigkeiten und Getränke entwendet. Eine konkrete Schadenshöhe steht noch nicht fest. Ein Zeuge bemerkte gegen 19 Uhr zwei laute Geräusche. Tatverdächtige hatte er nicht wahrgenommen. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen.

Am Baukelweg in Lünen-Horstmar ist gestern Abend (13. Februar) eine 32-Jährige aus Lünen beraubt worden: Als sie um 18.30 Uhr die dortige Bankfiliale verließ, näherten sich ihr zwei Männer. Einer habe plötzlich nach der Handtasche gegriffen und an dieser gezerrt. Die Lünerin hielt ihre Handtasche fest, wodurch es zu einer Rangelei kam. Auch als die Schlaufe riss, klammerte sich die 32-Jährige regelrecht an ihre Tasche. Erst als einer der Unbekannten sie von hinten zu Boden stieß, ließ sie die Handtasche los und stürzte.

Die beiden Täter flüchteten samt Beute in Richtung Preußenstraße. Die 32-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Sie beschreibt die Täter wie folgt:

   - ca. 20 bis 25 Jahre alt
   - 170 bis 175 cm groß und schlank
   - Der Haupttäter trug rote Oberbekleidung, womöglich einen 
     Kapuzenpullover, und hatte einen helleren Hauttyp
   - Der zweite Tatverdächtige war dunkel gekleidet

Quellen: Kreispolizei Unna, Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here