Prügelei zwischen zwei Familien in Schwerte

2
936
Symbolbild, Quelle RB

Großes Polizeiaufgebot am frühen Mittwochabend (19.01.2022) in Schwerte. Gegen 18.00 Uhr wurde die Kreispolizeibehörde zu einer Wohnanschrift an der Schützenstraße alarmiert.

Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Familien eskalierte dort, berichtete Polizeisprecher Christian Stein in seiner Zusammenfassung des Vorfalls am Donnerstag Nachmittag.

So entwickelte sich in der Folge des verbalen Schlagabtauschs eine körperliche Auseinandersetzung: Die Fäuste flogen, vier Beteiligte erlitten Blessuren. Drei von ihnen wurden in ein Krankenhaus gebracht und zeitnah wieder entlassen.

Die Polizei war mit starken Kräften vor Ort.

„Nachdem sich die Lage beruhigt hatte, zeigten sich die anwesenden Personen kooperativ und entfernten sich von der Örtlichkeit“, schildert Polizeisprecher Stein.

Gegen vier Männer – jeweils zwei von jeder Familie – wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Laut Stein haben alle vier die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Hintergründe für die handfeste Auseinandersetzung seien Meinungsverschiedenheiten gewesen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von meinschwerte.de zu laden.

Inhalt laden

2 KOMMENTARE

  1. Gut, dann einen Witz vielleicht; „Preisvergrault: Stadt hat keine Klimaschützer mehr, link-Grüne fordern Neubesetzung“ 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here