Sternsinger besuchten das Rathaus

0
130

Die anhaltende Corona-Pandemie verhindert auch in diesem Jahr den traditionellen Besuch der Sternsinger im Unnaer Rathaus. Aus diesem Grund haben die Sternsinger der Kath. Kirchengemeinde St. Katharina ihren Segen Unnas Bürgermeister Dirk Wigant übergeben, als dieser für die Aktion der Sternsinger eine Spende der Stadt überbracht hat.

Mit dem Kreidezeichen „20+C+M+B+22“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für notleidende Kinder in aller Welt. Beim Dreikönigssingen 2022 stellen die Sternsinger in diesem Jahr das Thema die Gesundheitsversorgung von Mädchen und Jungen in Afrika in den Vordergrund.


In vielen Ländern des Globalen Südens ist die Kindergesundheit aufgrund schwacher Gesundheitssysteme und fehlender sozialer Sicherung stark gefährdet. In Afrika sterben täglich Babys und Kleinkinder an Mangelernährung, Lungenentzündung, Malaria und anderen Krankheiten, die man vermeiden oder behandeln könnte.

Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie stellen zusätzlich eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dar.
Laut Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen hat jedes Kind ein Recht auf Gesundheit. Die Sternsinger-Partner setzen sich mit vielfältigen Programmen weltweit für die Verwirklichung dieses Rechts ein.

Bei der Aktion Dreikönigssingen 2022 wird das Engagement der Sternsinger beispielhaft an Projekten in den Ländern Ägypten, Ghana und dem Südsudan veranschaulicht, in denen die Gesundheitssituation von Kindern dank des Einsatzes der Mädchen und Jungen in Deutschland verbessert werden kann.

Quelle Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here