Muslimische Gräber in Iserlohn geschändet: Staatsschutz ermittelt – Attacken mit Messer und Holzpfahl, Schüsse auf Taxifahrer

0
280
Polizei Märkischer Kreis - Foto RB

Von Gewalttaten geprägt war der Jahreswechsel in Iserlohn.

wischen Freitagmittag (31.12.2021) und Samstagmorgen (01.01.2022) gegen 09.45 Uhr wurden auf dem muslimischen Teil des Hauptfriedhofs in Iserlohn mehrere Gräber geschändet.

Außerdem gab es einen Messerangriff durch einen 16-Jährigen, eine Attacke mit einem Holzpfahl unter streitenden Nachbarn und Schüsse auf einen Taxifahrer.

Lesen Sie HIER weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here