Neuer Kinder-Impftermin im Januar in Kamen

2
278
Impfung - Symbolbild, Quelle Pixabay

Speziell für Kinder im Alter zwischen 5 und elf Jahren wird Anfang des Jahres ein weiterer Sonderimpftermin in der Kamener Stadthalle angeboten.

Am 15. Januar 2022 werden in der Zeit von 10:00-16:00 Uhr Impfungen speziell durch Kinderärzte vorgenommen. Im Gegensatz zu den bisherigen Sonderimpf-Terminen in der Kamener Stadthalle werden an diesem Tag nur Kinder geimpft.

Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich über das Buchungsportal des Kreises Unna.14 Tage vor dem Termin wird das Portal für diese Sonderimpfung freigeschaltet und interessierte Eltern können dann dort für Ihre Kinder Termine einbuchen.

https://www.kreis-unna.de/hauptnavigation/kreis-region/politik-verwaltung/kreisverwaltung/gesundheit-und-verbraucherschutz/gesundheitsschutz-und-umweltmedizin/impfen-jetzt/

2 KOMMENTARE

  1. Offizielle Zusatzinformationen:

    https://www.rki.de/DE/Conte

    „Auch wenn in den Zulassungsstudien keine schwer-wiegenden Nebenwirkungen berichtet wurden, besteht hinsichtlich der Sicherheit des Impfstoffs in dieser Altersgruppe noch keine ausreichende Datenlage zu seltenen oder gar sehr seltenen unerwünschten Wirkungen. Dies liegt daran, dass aufgrund der Gruppengröße des Impfarms der Zulas-sungsstudie verlässliche Aussagen zu Nebenwirkungen, die seltener als 1 in 100 bis 200 auftreten, nicht möglich sind.

    Des Weiteren ist die Nachbeobachtungszeit in den Ländern, die bereits 5 – 11-Jährige mit mRNA-Impfstoffen gegen COVID-19 impfen, noch vergleichsweise kurz ist. Modellierungsanalysen deuten darauf hin, dass die COVID-19-Impfung von 5 – 11-jährigen Kindern (5,2 Mio.; etwa 6 % der Bevölkerung in Deutschland) auf die Infektionsübertragung in der Gesellschaft sowie den weiteren Verlauf der Pandemie in Deutschland und insbesondere die gegenwärtige Infektionswelle einen geringen Effekt hat und dieser vielmehr entscheidend von der Impfquote der Erwachsenen abhängt“

    „Daher spricht die STIKO für 5 – 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen derzeit keine generelle Impf empfehlung aus. Sie empfiehlt jedoch Kindern dieser Altersgruppe mit verschiedenen Vorerkrankungen(s. Tab. 3) aufgrund des erhöhten Risikos für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankungeine Grundimmunisierung mit 2 Impfstoffdosen des mRNA-Impfstoffs Comirnaty (BioNTech/Pfizer) in altersgemäß zugelassener Formulierung (10 μg) im Abstand von 3 – 6 Wochen. „

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here