Einlassstopp: Tausende beim Weihnachtsmarkt im Wildwald Vosswinkel – Bildergalerie

1
365
Heimelig geschmückte Buden verwandelten den Wildwald an den beiden Weihnachtsmarktwochenende in einen Zauberwald. (Foto Rinke)

Bis zuletzt hatte das Wildwald-Team die Entscheidung offengelassen, ob der populäre Weihnachtsmarkt unter 100-jährigen Eichen und Buchen trotz der Coronaeinschränkungen stattfinden würde. Er fand statt – am zweiten und am dritten Adventswochenende.

Und von Ansturm zu sprechen wäre nicht übertrieben: Bei 8000 Besucherinnen und Besuchern mussten die Organisatoren am vergangenen Samstag (11. 12.)  spätnachmittags die Notbremse ziehen und Einlassstopp verhängen. Das traf dann auch die, die ihre Tickets vorab online gekauft hatten. Ärgerlich, wenn man eine weitere Anfahrt hatte, obgleich das vorab überwiesene Geld natürlich rückerstattet wird. Noch früher war der Einlass am Wochenende zuvor verschlossen – schon um 13 Uhr ging für Anreisende nichts mehr. HIER finden Sie einen Bericht und eine Bildergalerie.

1 KOMMENTAR

  1. Tipp: einen Weihnachtsmarkt in einem anderen Ort ansteuern, der durch G2 zu wenig Gäste hat und um Begriff ist, deswegen zu schließen; sowas gibt es auch, nicht nur in Hamburg…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here