Impfpflicht-Gegner demonstrieren in Unna

2
1479
© halfpoint/123RF.com

Zum Start am vergangenen Mittwoch kamen geschätzt 150 Bürgerinnen und Bürger zusammen, um am Unnaer Rathaus gegen die geplante Corona-Impfpflicht zu demonstrieren.

Die Kundgebung mit verschiedenen Rednern verlief friedlich und störungsfrei.

Für diesen Mittwoch, 8. Dezember, ist eine weitere Versammlung angemeldet.

Sie beginnt unter dem Motto „Impfpflicht verhindern – Grundrechte verteidigen“ um 15 Uhr auf dem Rathausplatz.

Die Anmelderin möchte aus Sorge vor Anfeindungen ungenannt bleiben.

2 KOMMENTARE

  1. Ich finde, dass alle Impfgegner parallel zu ihrem Demonstrationsrecht, eine Einverständniserklärung unterschreiben müssen, im Falle einer Coronaerkrankung den medizinischen Mehraufwand selber zahlen müssen.
    Die Intensivstation sollten den Menschen vorbehalten sein, die es eher verdienen

    • Und diese Einverständniserklärung unterzeichnen dann auch alle Raucher, Risikofreizeitsportler, Motorradfahrer, Adipösen, kurz alle, die durch ihre Lebensweise bewusst schwere Krankheiten in Kauf nehmen? Aus gutem Grund lehnen Medizinerverbände und Ethiker derartige Vorschläge strikt ab.

Schreibe einen Kommentar zu Brodowski Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here