Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

0
146

Erinnerung und Gedenken an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft: Am Sonntag war Volkstrauertag.

Bürgermeister Dirk Wigant als Vorsitzender des VdK Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.), der stellvertretende Landrat Martin Wiggermann und Oberstleutnant Andreas-Johannes Golks von der Glückauf-Kaserne legten für die Stadt Unna auf dem Südfriedhof Trauerkränze nieder.

Aufgrund der Corona-Pandemie war in diesem Jahr auf eine größer angelegte zentrale Gedenkstunde verzichtet worden.

1922 ins Leben gerufen, diente der Volkstrauertag zunächst dem Gedenken der Toten des Ersten Weltkrieges. Seit 1945 wird am Volkstrauertag auch der zivilen Opfer des Krieges gedacht.

Hierzu zählen ausdrücklich auch die Menschen, die aus politischen, religiösen, so genannten „rassischen“ oder anderen Gründen verfolgt und ermordet worden waren.

Quelle Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here