Flächendeckend 2G-Regel für gesamten Freizeitbereich in NRW

1
625
Weihnachtsmarkt Unna - Archivbild RB

Ein tagesaktueller negativer Coronatest genügt in den meisten Bereichen in NRW nicht mehr. Der neue Ministerpräsident Hendrik Wüst, CDU, hat am Dienstag (16. 11.) im Vorfeld der Ministerpräsidentenkonferenz am 18. November weitreichendere Schritte für das größte Bundesland angekündigt.

So soll möglichst umgehend nach der MPK im gesamten Freizeitbereich in Nordrhein-Westfalen die 2G-Regel eingeführt werden.

Darin eingeschlossen sind Gastronomie, Fußball sowie Weihnachtsmärkte. Für den Weihnachtsmarkt Dortmund hat die Stadtspitze heute ohnehin schon 2G angekündigt.

Lesen Sie HIER Weiteres zur Pressekonferenz des Ministerpräsidenten.

1 KOMMENTAR

  1. 409.500 Einwohner hat der Kreis Unna (Stand 2011). Davon sind 35 wegen Corona im Krankenhaus. 6 oder 7 auf der Intensivstation. Einer wird beatmet. (Quelle: Lokales Schmi***blättchen). Über Vorerkrankungen oder Alter dieser Patienten ist nichts bekannt. Ist das die Apokalypse vor der wir jeden Tag gewarnt werden? Was ich sehe ist eine schlimme, schlimme Hetzjagd auf die Menschen, die sich nicht für die Impfung entscheiden. Was ich sehe ist eine entfesselte Presse, die keine Menschlichkeit mehr kennt. Was ich sehe, sind Politiker die jede Hemmung und jeden Skrupel fallenlassen, um eine unbeschreibliche Hetze und Spaltung zu betreiben. Was ich sehe sind Menschen, die diese Hetze entweder überhaupt nicht interessiert oder die begeistert mitmachen. Dunkle Zeiten sind das. Und das Licht scheint weiter entfernt als je zuvor. Schlimm, dass ich diese Zeit miterleben muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here