Intensivtäter (15) schmeißt Böller und Flaschen und verletzt Polizeibeamten schwer

0
476
Symbolbild, Quelle RB

Ein hinreichend polizeibekannter jugendlicher Intensivtäter hat am Mittwochabend (6.10.2021) randalierend in Dortmund einen Polizisten so schwer verletzt, dass der Beamte zunächst dienstunfähig ist. Der gerade erst 15 Jahre alte Junge war volltrunken, als die herbeigerufenen Einsatzkräfte ihn vorfanden.

Zeugen alarmierten am Abend die Polizei. Am Busbahnhof im Stadtteil Huckarde schmissen Jugendliche Silvesterfeuerwerk und Flaschen und belästigten Fahrgäste.

In einer Vierergruppe Jugendlicher „machte ein ein stark alkoholisierter 15-Jähriger besonders auf sich aufmerksam“, berichtet Polizeisprecher Maik Müller in seiner Pressemeldung. Der Junge „beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten und griff sie körperlich an. Dabei ging er so aggressiv vor, dass ein Polizeibeamter im Einsatz schwere Verletzungen am Knie davontrug, so Polizeisprecher Müller.

Der volltrunkene 15-Jährige wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als einem Promille. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen schwerer Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Der Polizeisprecher bestätigte unserer Redaktion auf Nachfrage, dass der in Dortmund wohnende junge Deutsche bei der Polizei als Intensivtäter bekannt ist. Weitere Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here