Heute Demo in Unna für die Schließung aller Schlachthäuser

0
458
Rind auf der Weide, Symbolbild - Archiv, Foto Rinke

Es gibt kein humanes Töten. Die Tierschutzorganisation Animal Rights Watch demonstriert heute (2. Oktober) im Kreis Unna für die radikale Schließung aller Schlachthäuser.

Die Veranstaltung startete um 12 Uhr mit einer Kundgebung vor der Putenmastanlage in Bönen, Auf dem Hachenei.

Mit Fahrrädern ging es danach zum Marktplatz Unna, wo ab 14 Uhr eine weitere Kundgebung angekündigt ist. Danach wollen die Demonstanten durch die Innenstadt ziehen.

Die Kundgebung ist laut Animal Rights Watch Teil der globalen Kampagne „Für die Schließung aller Schlachthäuser“. Die fordert ein Ende der Tötung von Tieren und setzt sich für eine vegane Lebensweise ein.

Auf der Homepage der Organisation heißt es:

DIE DEMONSTRATIONSREIHE FÜR TIERRECHTE 2021:

Wie jedes Jahr wollen wir auch 2021 mit euch für die Schließung aller Schlachthäuser demonstrieren. Die große Demoreihe ist über den Sommer wieder in zahlreichen Städten geplant. Grenzenlose Gewalt gegen Tiere bei Zucht, Nutzung, Mast und Schlachtung, aber auch Klimawandel, Lebensraumzerstörung und Artensterben, sowie nicht zuletzt das erhebliche Pandemie-Potenzial sind nur einige Gründe, um das Schlachten und den menschlichen Tier-Konsum endlich konsequent und dauerhaft zu beenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here